PROJEKTE | BÜRO- UND GESCHÄFTSBAUTEN

Linienstraße 40, Berlin

In Berlin-Mitte wurde ein Wohn- und Geschäftshaus initiiert und durch einen gemeinsamen Entwurf der Künstlerin Cosima von Bonin mit den Architekten Philipp Baumhauer und Roger Bundschuh entwickelt. Die Fassade des expressiven Bauwerks besteht aus schwarz eingefärbtem Sichtbeton, geschlossenen Bauteilen im 2. / 3. und 5. Obergeschoss kragen in zwei Teilen weit über dem zurückgesetzten 1. und 4. Stockwerk aus.

Nach einer Analyse verschiedener Varianten wurde eine zweischalige Fassade mit verschiedenen Sog- und Tragankern entwickelt, bei der die Vorsatzschale trotz Minimierung der Fugen zwängungsfrei aufgehängt werden konnte. Um die Lasten gering zu halten, wurde im Betonlabor in umfangreichen Testreihen eine Rezeptur für die Vorsatzschale aus Leichtbeton mit einer charakteristischen Färbung entwickelt.

Bauherr Grundstücksgesellschaft Alboin mbH
Architekt Bundschuh Architekten / Baumhauer Gesellschaft von Architekten mbH
Gesamtbaukosten 6,6 Mio. Euro
BGF 2.883 m2
Planung + Ausführung 2008 – 2010
Leistungsumfang IFB LP 1-6