PROJEKTE | BILDUNGS- UND KULTURBAUTEN | BAUEN IM BESTAND

Museum der Bayerischen Könige, Hohenschwangau

Unterhalb des Schlosses Neuschwanstein wurde in einem ehemaligen Hotel das Museum zur Geschichte des Wittelsbacher Königshauses errichtet. Die neue Nutzung wird vor allem durch die markante Dachkonstruktion über dem ehemaligen Speisesaal des Altbaus sichtbar.

Für das Dachtragwerk wurde eine von den Rauten der bayerischen Fahne abgeleitete Gitterschale entworfen. Dieses punktgestützte Schalentragwerk, bestehend aus einer Halbtonne und zwei Vierteltonnen, überspannt eine Stützweite von 20 m.

Standort Alpseestraße 27, 87645 Schwangau
Bauherr Wittelsbacher Ausgleichsfond
Architekt Staab Architekten GmbH
Gesamtbaukosten 23,1 Mio. Euro
BGF 1.450 m2 (Erweiterungsbau)
Planung + Ausführung 2011 (Fertigstellung)
Leistungsumfang IFB LP 2-6
Auszeichnungen

Ingenieurpreis des Deutschen Stahlbaus 2013
Deutscher Architekturpreis 2013, Auszeichnung
BDA-Preis Bayern 2013, Kategorie „Detailvollkommenheit“
Baupreis Allgäu 2013
Preis des Deutschen Stahlbaus 2012
1. Preis Wettbewerb, 2009