PROJEKTE | BILDUNGS- UND KULTURBAUTEN | HOLZBAUTEN

Freie Waldorfschule, Kleinmachnow

Bei den Häusern sind die Konstruktionsprinzipien des Holzbaus souverän umgesetzt. Innen- und Außenwände sind als vorgefertigte Holzständerelemente ausgebildet, die weitgespannten Geschossdecken aus Brettschichtholz und die Dächer als klassische Sparrendächer erstellt. Die Raumakustik wird mit lamellierten Holzelement-Decken verbessert.

Die Ausbaustandards, angemessene Verglasungsflächen, dreiseitige Belichtung der Klassenräume zur optimalen Tageslichtausnutzung und die Reduzierung der technischen Gebäudeausrüstung waren die Grundlage für die wirtschaftliche und schnelle Umsetzung des Projekts. Die energetischen Maßnahmen sowie die Verwendung des wartungsarmen Materials Holz sorgen für geringe Unterhaltskosten. Mit den Maßnahmen zur Reduzierung des Primärenergiebedarfs wird derzeit bereits eine Unterschreitung der EnEV 2013 um 20 % erreicht. Auf den Dächern sind Solarenergieanlagen vorgesehen, die zu einem späteren Zeitpunkt nachgerüstet werden können.

Bauherr Freie Waldorfschule Kleinmachnow
Architekt Freitag Hartmann Architekten GmbH
Gesamtbaukosten 2,3 Mio. Euro
BGF 1.067 m2 (Erweiterungsbau)
Planung + Ausführung 2014 – 2016
Leistungsumfang IFB LP 2-6
Wettbewerb 1. Preis